logo gewaesserfuehrer lahn e.V.
Karte der Flussabschnitte von Marburg über Gießen und Wetzlar bis Limburg

> zum Vergrößern der Karte bitte anklicken!

Die Lahn-Regionen von Marburg bis Limburg

Die Lahn ist einer der schönsten Wanderflüsse Deutschlands. Ob Sie sich den Fluten anvertrauen, oder per Rad und zu Fuß ihren Ufern folgen, auf und entlang der Lahn können Sie das Herz Hessens entdecken. Berge, Täler, weite Auenlandschaft - jeder kommt auf seine Kosten.

Marburg

marburger schloss
Stacks Image 2678
Sie sind ein passionierter Vogelbeobachter? Die Lahn zwischen Marburg und Wetzlar ist eine Hauptachse des europäischen Vogelzugs. Sie spüren gerne vergangenen Zeiten nach? Der intensive Kiesabbau im Marburger Land wartet seit einiger Zeit mit archäologischen Leckerbissen auf. Nicht nur die Römer und Kelten haben hier ihre Spuren hinterlassen. Die Funde gehen zurück bis in die Steinzeit. Fruchtbares Ackerland und die kargen Flächen einer Mittelgebirgslandschaft wechseln sich auf engstem Raum ab und bringen eine beachtliche botanische Vielfalt hervor. Viele Maßnahmen zur Pflege alter Streuobstbestände zeigen Wirkung, Ackerrandstreifenprogramme, Renaturierungsmaßnahmen an Gewässern und moderne Formen der biologisches Landbaus haben eine abwechslungsreiche, kultivierte Landschaft entstehen lassen.

Von Marburg aus - flussauf oder flussab - können Sie erleben, wie ein Fluss Geschichte macht. Sie können sich dem Naturerlebnis hingeben oder dem Kulturgenuss. Die Elisabethkirche beeindruckt mit ihrer filigranen Gotik, das Landgrafenschlosses mit seiner imposanten Renaissance-Fassade und die prächtigen Bürgerhäuser und liebevoll restaurierten Fachwerkbauten der Oberstadt bilden die weithin sichtbare, optische Visitenkarte der Stadt.

Gießen

giessen gleiberg vetzberg
Stacks Image 2676
Wer der Lahn nach Süden folgt, per Kanu oder auf dem Lahntal-Radweg beispielsweise, kommt nach ca. 30 km in der Stadt Gießen an. Nach der großflächigen Zerstörung im zweiten Weltkrieg setzt die Studentenstadt auf großzügige moderne Architektur. Historische Zeugnisse geben das Stadttheater, das alte und neue Schloss oder das von der Universität genutzte Zeughaus. Das "Mathematikum" bietet Mathematik zum Anfassen.
Mit der Landesgartenschau 2014 wurden unter dem Motto "Auf zu neuen Ufern" Bürgern und Besuchern der Fluss Lahn wieder nahe gebracht. Das „Lahnfenster" überrascht mit einem Einblick in die Welt unter der Wasseroberfläche. Staunen Sie über die Fische der Lahn, die auf Augenhöhe an Ihnen vorbeischwimmen!

Die Landschaft wird im Nordwesten durch die Ausläufer des Gladenbacher Berglandes und das vorgelagerte Gleiberger Land geprägt. Weithin können Sie die Burgruinen von Gleiberg und Vetzberg sehen.
Auf dem Dünsberg können Sie in seine - teilweise rekonsturierte - Vergangenheit als keltisches Oppidum eintauchen oder genießen Sie einfach den großartigen Rundblick, den Ihnen der Aussichtsturm auf der höchsten Erhebung der Umgebung bietet!

Wetzlar

wetzlar lahnbrücke
Stacks Image 2674
Die Lahn ändert bei Gießen ihre Flussrichtung in Richtung Westen und durchfließt die Gebiete der Gemeinde Lahnau und des Oberzentrums Wetzlar.

Am Dutenhofener See an der ehemaligen preußisch-hessischen Landesgrenze übrigens liegt der Kilometer 0 der Lahn (flussaufwärts setzt sich die Kilometrierung im negativen Bereich fort, flussabwärts im positiven Bereich).

Wenige Kilometer weiter erreichen Sie Wetzlar, wo die Dill in die Lahn einmündet. Entsprechend ist die mittelalterliche Stadt von ihren beiden Flüssen geprägt. In der Höhe der romantischen Altstadt bildet der Fluss die Lahninsel aus, hier können Sie die Lahn auf der im von 13. Jahrhundert erbauten „Alten Lahnbrücke“ überqueren. Dann steigen Sie im historischen Stadtkern mit kleinen Gassen und Plätzen und teils abenteuerlich angeordneten Fachwerkhäusern steil bergan. Die ehemalige Stadtbefestigung ist in weiten Teilen gut erhalten.

Das dominierende Bauwerk in Wetzlars Altstadt ist der Dom. Sein Bau, 1230 begonnen, ist genau genommen bis heute noch nicht fertig gestellt, seine Besichtigung bietet eine Reise durch die verschiedensten Baustile.
Sie können aber auch auf Goethes Spuren wandeln: das "Lottehaus" war einst Wohnhaus von Charlotte Buff, Goethes unglücklicher Liebe, im "Jerusalemhaus" erschoss sich Carl Wilhelm Jerusalem und legte damit den historischen Grundstein für Goethes tragischen Bestseller "Die Leiden des jungen Werther“.

Weilburg

weilburger schifffahrtstunnel
Im weiteren Verlauf verengt die Lahn sich allmählich. Die Schlösser Braunfels und Weilburg, Kloster Altenberg und die Grube Fortuna sind einen Besuch wert. Und schließlich der Weilburger Schifffahrtstunnel - der einzige heute noch befahrbare Schiffstunnel Deutschlands. Er wurde zwischen 1844 und 1847 erbaut und diente der Unterquerung des Mühlbergs auf einer Länge von 195 Metern.

Kommende Termine:


Di und Do, 10-13 Uhr
"Lahnfenster: Mit den Fischen auf Augenhöhe" 
mit Anmeldung
Gewässerführer Lahn
Ort: Lahnfenster, Gießen

 

Sonntag, 8. Dezember
14.30 - 16.30 Uhr
Vogelbeobachtung mit Monika Schütz

Info und Anmeldung: Elke Hochgesand
Treffpunkt: Haupteingang Akademischer Forstgarten, Gießen


Zum Anmeldeformular

> Zur Themenübersicht
> Zur Team-Übersicht

Unsere Datenschutzerklärung
finden Sie im Impressum

 


© 2017
Gewässerführer Lahn e.V.
Fröbelstraße 82
35394 Gießen
Tel: 06421-8096216
> E-Mail schreiben

 

Die Seite wurde zuletzt aktualisiert am:
18. Oktober 2019